Datenschutz

Diese Datenschutzerklärung dient der Information des Nutzers über Art, Umfang und Zwecke der Erhebung und Verwendung seiner personenbezogenen Daten und ergänzt die Allgemeinen Geschäftsbedingungen von arbeitsrechtsfix.de.

Die e.Consult AG erhebt und verwendet personenbezogene Daten des Nutzers zur Bereitstellung von arbeitsrechtsfix.de nach Maßgabe der anwendbaren gesetzlichen Bestimmungen (insbesondere des Telemediengesetzes) sowie nach Maßgabe dieser Datenschutzbestimmungen. Für andere Zwecke verwendet die e.Consult AG die Daten nur, soweit dies nach den Bestimmungen des Telemediengesetzes oder durch eine andere Rechtsvorschrift, die sich ausdrücklich auf Telemedien bezieht, erlaubt ist oder soweit der Nutzer diesbezüglich eingewilligt hat.

1. Arten von Nutzern

Diese Datenschutzerklärung gilt für alle Arten von Nutzern von arbeitsrechtsfix.de, also für anonyme Nutzer und für registrierte Nutzer (Ratsuchende sowie Rechtsanwälte mit kostenlosem Basis-Eintr oder kostenpflichtigem Premium-Eintrag).

2. Anfrageformular

Mit dem Anfrageformular kann der Ratsuchende an einen Rechtsanwalt seiner Wahl eine kostenlose Anfrage zu seinem speziellen Fall senden. Alle Daten, die der Ratsuchende in das Formular einträgt, werden im System gespeichert. Der betreffende Rechtsanwalt wird benachrichtigt. Er (und nur er) kann die Daten auf arbeitsrechtsfix.de einsehen.

3. Registrierung und Anmeldung

arbeitsrechtsfix.de kann grundsätzlich ohne Anmeldung benutzt werden, d. h. ohne dass eine vorherige Registrierung notwendig wäre. Bestimmte Funktionen von arbeitsrechtsfix.de setzen aber eine Anmeldung voraus.

3.1. Benutzername, Passwort und E-Mail-Adresse

Mit der Registrierung wird der Nutzer Mitglied von arbeitsrechtsfix.de.

Für die Registrierung benötigt der Nutzer einen Benutzernamen und ein Passwort. Seinen Benutzernamen legt der Nutzer bei der Registrierung fest.

Die Ratsuchenden sollen - anders als die Rechtsanwälte - arbeitsrechtsfix.de nutzen können, ohne dass sie sich zu erkennen geben müssen. Deshalb treten Ratsuchende auf arbeitsrechtsfix.de nur unter ihrem Benutzernamen auf. Dieser soll so gewählt werden, dass er keine Rückschlüsse auf die wahre Identität des Ratsuchenden zulässt.

Die bei der Registrierung angegebene E-Mail-Adresse wird nur für interne Zwecke verwendet und nicht veröffentlicht.

Das persönliche Passwort ist von dem Nutzer vertraulich zu behandeln. Er kann es jederzeit wie folgt ändern: Menü „Mein Konto | Bearbeiten“, das neue Passwort (zur Vermeidung von Tippfehlern zweimal) eintragen und abspeichern.

3.2. Profilangaben

Bei der Registrierung werden weitere Angaben abgefragt, die im Profil des Nutzers angezeigt werden und die den anderen Nutzern zur Orientierung dienen.

Für Ratsuchende sind diese Angaben freiwillig (sie dienen lediglich der besseren gegenseitigen Einschätzung der Nutzer, ohne dass dadurch seine Identität preisgegeben wird).

Der Rechtsanwalt muss dagegen schon bei der Registrierung weitere Pflichtangaben zu seinem Profil machen. Hierzu zählen Vor- und Nachname, Berufsbezeichnung, Kammerzugehörigkeit sowie Adressdaten. Diese Angaben dienen Ratsuchenden dazu, ggf. in Kontakt mit dem Rechtsanwalt treten zu können.

Der Rechtsanwalt kann darüber hinaus freiwillige Angaben zur Ausstattung seiner Kanzlei machen. Diese Angaben können im Rechtsanwaltsprofil angezeigt werden und vermitteln dem Ratsuchenden einen Eindruck von der Kanzlei.

Jeder registrierte Nutzer kann seine Profilangaben jederzeit unter dem Menüpunkt „Mein Konto | Bearbeiten | Profil“ bzw. „Mein Konto | Bearbeiten | “ einsehen, ändern, ergänzen und - sofern es sich nicht um Pflichtangaben handelt - löschen.

4. Foren

Registrierte Nutzer haben die Möglichkeit, in den Foren Beiträge und Kommentare einzustellen. Der Beitrag oder Kommentar eines Ratsuchenden wird mit dem Benutzernamen, derjenige eines Rechtsanwalts mit dessen bürgerlichen Namen gekennzeichnet.

5. Blogs

Rechtsanwälte mit kostenpflichtigem Premium-Eintrag haben die Möglichkeit, eigene Blogbeiträge zu veröffentlichen. Jeder Blogbeitrag wird mit dem Namen des Verfassers gekennzeichnet.

Alle registrierten Nutzer können Blogbeiträge kommentieren.

6. Ratgeber-Beiträge

Rechtsanwälte mit kostenpflichtigem Premium-Eintrag haben die Möglichkeit, Ratgeberbeiträge zu veröffentlichen, die ebenfalls mit dem Namen des Verfassers gekennzeichnet werden.

7. Löschung personenbezogener Daten

Bei Beendigung der Mitgliedschaft auf arbeitsrechtsfix.de oder auf ausdrückliches Verlangen des Nutzers wird das Benutzerkonto deaktiviert. Dabei werden die von der e.Consult AG gespeicherten personenbezogenen Daten des Nutzers dauerhaft gelöscht; soweit und solange einer Löschung gesetzliche oder vertragliche Aufbewahrungsfristen entgegenstehen, werden die Daten gesperrt. Gespeichert bleibt der Benutzername, damit sich niemand anders mehr unter dem einmal verwendeten Benutzernamen anmelden kann.

Beiträge und Kommentare, die der Nutzer vor Deaktivierung des Benutzerkontos auf arbeitsrechtsfix.de eingestellt hat, bleiben weiterhin öffentlich zugänglich, sofern die e.Consult AG nicht von ihrem Recht zur Löschung Gebrauch macht

8. Log-Dateien

Bei jedem Abruf einer Seite von arbeitsrechtsfix.de werden Zugriffsdaten des Nutzers auf dem Server der e.Consult AG gespeichert.
Die e.Consult AG verwendet diese ohne Zuordnung zur Person des Nutzers nur für statistische Auswertungen zum Zweck des Betriebs und der Optimierung von arbeitsrechtsfix.de.
Im einzelnen werden bei einem Abruf die folgenden Daten erfasst:

  • Adresse der abgerufenen Seite (URL)
  • Datum und Uhrzeit des Abrufs
  • übertragene Datenmenge
  • Internetseite, von der der Nutzer auf die angeforderte Seite gekommen ist. Ggf. ist auch der Suchbegriff enthalten, über den der Nutzer per Suchmaschine auf die Seite gelangt ist
  • Produkt- und Versionsinformationen, die der vom Nutzer verwendete Browser übermittelt sowie das verwendete Betriebssystem

9. Cookies

Nach der Anmeldung des Nutzers werden von arbeitsrechtsfix.de grundsätzlich nur für die jeweilige Dauer der Sitzung ein sog. „Cookie“ auf dem Computer des Nutzers gesetzt. Dabei handelt es sich um einen kurzen Eintrag in einem dafür vorgesehenen Dateiverzeichnis des Computers. Dieser Eintrag dient dazu, den Computer des Nutzers während der Dauer der Sitzung zu identifizieren.

Beendet der Nutzer die Sitzung mit „Abmelden“, so wird das Cookie sofort gelöscht. Beendet der Nutzer die Sitzung auf andere Weise (z.B. durch Schließen des Browsers), so verbleibt das Cookie noch für 23 Tage auf seinem Computer und wird dann automatisch gelöscht. Das gleiche gilt, wenn der Nutzer bei der Anmeldung die Option „Angemeldet bleiben“aktiviert hat,. Ist das Cookie gesetzt, wird der Rechner des Nutzers automatisch wiedererkannt, so dass es keiner gesonderten Anmeldung mit Benutzernamen und Passwort bedarf. Der Nutzer kann sich von einem anderen Rechner aus unter Eingabe von Benutzernamen und Passwort anmelden. Die Option „Angemeldet bleiben“ kann der Benutzer jederzeit auf seiner Kontoseite (Menü „Mein Konto) löschen.

Unterbindet die Browsereinstellung des Rechners des Nutzers das Setzen des Cookies, können eventuell nicht sämtliche Funktionen von scheidungsfix.de vollumfänglich genutzt werden.